Kinderkuchen

Backe backe Kuchen!

Nicht nur an Geburtstagen sollte man für die lieben kleinen Kuchen bereithalten. Im Laufe eines Jahres gibt es genügend Feste und Feierlichkeiten die man in vertrauter Gemeinschaft mit Freunden und Familie feiert.

Es ist immer ratsam für die Kinder einen eigenen Nachtisch bereitzuhalten, da die Torten der Erwachsenen gerne mit „Schuss“ serviert werden. Schon im Vorfeld sollte man sich überlegen wie viele Kinder an dem Fest Teilnehmen und ob vielleicht Kinder darunter sind die an Allergien leiden. Es wäre herzlos ein Kind beim Kuchenessen zusehen zu lassen. Wenn man den Kuchen nicht selber backen möchte, oder lieber kein Risiko eingehen will, sollte man rechzeitig daran denken, den Kuchen beim Konditor zu bestellen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, wenn die Kinder den Kuchen selber verzieren dürfen. Am besten man bäckt kleine Törtchen in den neuen Silikonbackformen. Da kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Man ist nicht im Stress eine Torte organisieren zu müssen und die lieben Kleinen sind eine Zeit lang beschäftigt. Die kleinen Törtchen sind auch für ungeübte leicht zu backen. Ein einfacher Rührteig mit ein paar Schokostückchen darin wird den Kindern sicher begeistern. Cremes und Zuckerguss, mit Speisefarbe eingefärbt, sind in der Herstellung auch keine Hexerei. Alles, was man noch braucht, ist Süßkram damit die Kleinen Hobbyköche die Törtchen verzieren können.

Besonders reizvoll wäre es wenn die Kinder, bei einer Familienfeier zum Beispiel, die Törtchen unter den Gästen verkaufen können. Als Tischdeko könnte man zu einem Geburtstag den Hess Geburtstagszug aus Holz oder einen Geburtstagsring aus Holz für Jungen und Mädchen verwenden.